"City in the Night" beim SVL-TT

Kegelspaß
Als Vereinsausflug der "Besonderen Art" hat die Vereinsführung geladen. Zuerst stand Bowling im A 14 auf dem Programm. Im ersten Spiel war Patrick mit 137 Kegel nicht zu schlagen. Zweit wurde Paul mit 95 K., dicht gefolgt von Wolfi mit 92 K. Platz 4 ging an Mario mit 83 K. vor Alois mit 79 K. und Günther mit 71 K. Alle freuten sich schon auf die Revance und diese brachte auch gleich ein ganz anderes Ergebnis. Nun siegte Alois mit 129 K. vor Paul mit 125 K, den Alois in der letzten Runde noch abgefangen hatte. Dritt wurde Patrick mit 123 K. vor Wolfi mit 96 K, Mario mit 90 K, Neueinsteiger Wilfried mit 72 K. und Günther mit 61 K. Keiner wollte aufhören und da aller guten Dinge drei sind gab es noch eine Finalrunde obendrauf. Nun stellte Patrick die Welt aus seiner Sicht wieder in Ordnung und siegte mit dem Abendrekord von 145 K. vor Wolfi mit 109 K. und Paul mit 102 K. Weiters punkteten noch Alois mit 95 K, Mario mit 88 K, Wilfried mit 66 K. und Günther mit 54 K. Gesamt siegte Patrick mit 405 Kegel und ganzen 6 "Strikes" (= alle Zehn im ersten Wurf !) Zweit wurde Paul mit 322 K. und zwei "Strikes" vor Alois mit 303 K. und 1 "Strike". 4. wurde Wolfi mit 297 K. und drei "Strikes". Gesammtrang 5 belegte Mario mit 261 K. und 0 "Strikes" vor Günther mit 186 K. mit 1 "Strike" und Wilfried mit 138 K. und einem "Strike" aber einer Runde weniger an Spielen. Nach gutem Essen und einigen Runden Getränken durfte natürlich eine Darthmeisterschaft nicht fehlen. Nach dem Vorundensieg von Paul und Alois in Gruppe A und Wolfi und Jenö in Gruppe B siegte Paul vor Wolfi, Jenö und Alois. Im kleinen Finale der Verlierer holte sich Patrick Platz 5 vor Wilfried, Mario und Dieter. War es wirklich schon so späht ? Gut nach Mitternacht, genau wusste es so keiner, ließ Dieter mit 10:1 Alois keine Chance und 8:3 Siegen vs Patrick ließ Dieter sein Können im Tischfußball aufblitzen. Wir waren echt schon die Letzten im Lokal, aber ein Abschlußdoppel von Mario/Paul vs Patrick/Dieter musste einfach noch sein, das zweimal an Dieter/Patrick ging. Alle hatten viel Spass und belohnten sich selbst zur spähten Stunde mit "City in the Night".