Feuchtfröliches Ore Ore aus Hörbranz

Nach dem der erste Faschingssonntag leider ins Wasser, bzw. für einen TT Einsatz geopfert wurde, klappt es am zweiten Faschingssonntag 2015 mit dem Hörbranzer Faschingsumzug. Vorsichtshalber mit dem Bus ging es mit Renate, Manu und Paul in das Ortszentrum. Nach super guten Rostbratwürstel als Unterlage und einigen Glühwein fiel die beste Wertung auf den Wagen mit der fliegenden Hexe. Nach dem viel zu kurzen Umzug ging unser Umzug in Richtung Prinz. Herrliches Hochprozentiges wurde probiert und Martina zeigte mit perfekten Handgriffen wie aus einer Eierlikörflasche in einer Minute ein tolles Geschenk wird. Dann war es nur noch ein Katzensprung ins danebenliegende Cafe, wo heiße Seelen und noch einige gutgelaunte Kumpels warteten. Manu, der letzte Nacht glatt durch gemacht hatte, hielt gerade mal noch 15 Minuten durch, ehe nach x Aufweckversuchen nur noch das Taxi nach Hause geholfen hatte. Zum Finale gab es dann noch ein Besuch in der dahinterliegenden Bar, wo auf der kleinen Tanzfläche für drei Paare noch das Tanzbein ausgiebig geschwungen wurde.

Fasching