Nur Zentimeter fehlten zum "2000-ender"

Diashow

Nun nahmen Rainer und Paul tatsächlich am 10.8.2014 die schon lange geplante Rundtour über das 1997 m hohe Annalperjoch in Angriff. So ging es von Au aus in Richtung Bergkristallhütte. Beim Aufstieg fand ein Schmetterling Rainer's Reiseführer zum Fressen gern und hinderte unseren Reiseleiter am Arbeiten, äh Umblättern. Fast ganz hinten in Tal standen wir schon fast vor dem graniosen Felsmassiv der Zitterklapfen. Zum Greifen nah nahm die Route aber dann doch noch plötzlich eine 160 Grad Drehung über die Annalperaualpe auf das Annalper Joch. Im Süden die Zitterklapfen, im Osten der Widderstein und der Biberkopf, im Norden die Kanisfluh und im Westen sogar noch der Säntis boten ein sensationelles Panorama. Und Rainer war mit seinen 1,90 m näher an der 2000 m Marke wie Paul mit seinen 1,76 m wobei Rainer's lange Arme fast am 2000 ender kratzten.
Beim Abstieg zur Säckelalpe gab es erfrischende Alpenmilch, wobei ein Liter für Jeden fast nicht reichten. Nach dem sich Rainer noch mit 1,5 kg Alpbergkäse eingedeckt hatte und zwei Stunden Abstieg durch den Bergwald später, traf Rainer auf der angenzenden Weide noch ein Kälbchen das er unbedingt noch überreden wollte ihn auf ihm ins Tal reiten zu lassen.
Denkste..gg..und so suchten wir in Au angekommen noch ein tolles Gasthaus mit Terasse. Gesucht und gleich gefunden heißt das sesationell urig ausgestattete Lokal mit Terasse und Bergblick "URALP", das Paul und Rainer bei ausgezeichneten Essen auf ein Abschlußschachturnier verlockte, bei dem Rainer wieder mal mit 2:4 das Nachsehen hatte.