Der weiße Ring in Lech und Zürs ist besichtigt

Traumhaftes Wetter erlaubte Mario, Uli, Wilfried und Paul einen tollen Schitag am Arlberg. Das musste natürlich gleich zur Besichtigung der legenderen Rennstrecke in Lech und Zürs genutzt werden. Wir starteten beim Start/Zielraum in Zug und fuhren mit der Palmalmbahn hinauf zur gleichnamigen Almhütte mit Bewirtung und super Rundumblick. Weiter ging es mit dem Seillift für die Bequemen das ebene Stück zur Kriegerhornabfahrt hinüber. Nun verlockte uns ein kleiner Abstecher in des Schigebiet Oberlech mit traumhaften Pisten. Da durfte ein "FIS" Rennen auf der Speedbahn nicht fehlen, wobei Mario mit 57 kmh vor Paul mit 56 kmh blieb. Das macht hungrig und auf dem Weg auf die Sonnenterrasse des Petersbrunnen's verloren wir plötzlich Wilfried. Oh ha ! Schon 14.30 Uhr ! Schnell beschlossen wir die Rundfahrt auf den Spuren des weißen Ringes zu folgen und wir schafften tatsächlich noch alle Lifte bis zum Madlochjoch. Respeckt vor Denjenigen, die die schwarze Abfahrt zum Ziel im Renntempo meistern. Und Wilfried ? Ha, er wartete schon im Gasthof Alpenblick bei einem Zwetschenschnäpsle auf uns.

Skispass in Lech