Rappenloch mit neuer Wanderroute

Kaisermantel

Staufensee
Eine Wiedereröffnung des Rappenlochweg nach dem Felssturz weckte unser Intresse und so besuchten wir die schöne Schlucht bei bestem Wetter. Nach dem Auftanken der Trinkreserven am Kiosk am Eingang der Rappenlochschlucht ereichten wir die neue Wegführung oberhalb der früheren Route mit fast gleicher Aussicht auf die grandiosen Felswände.
Renate und Paul
Dann beim Staufensee genemigten wir uns eine Stärkung im Staufenseekiosk. Weiter ging's dann in das



gewonte aber immer wieder faszinierende Alploch bis zur Bushaltestelle auf der Ebniterstrasse. Dann chekten wir unseren Plan die Mörzelspitze zu erklimmen und ein Blick auf die Uhr sagte uns, dass wir doch als neues Ziel die Weissfluhhütte anpeilen sollten.

Nach längerem Aufstieg auf eine Anhöhe sichteten wir die Weissfluhhütte in weiter Ferne und so setzten wir unser nächstes Ziel auf die näher liegende Rudach Hütte. Und wieder mussten wir unser Ziel auf den direkten Rückweg revidieren, um noch rechtzeitig zurück ins Gütle zu kommen wo wir uns im gleichnamigen Gasthaus auf Griechischen Salat und Apfelstrudel freuten.